Brotsuppenfest 2014 - Feuerwehr Naitschau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Brotsuppenfest 2014

Vereinsleben > Veranstaltungen 2014

Unser diesjähriges Brotsuppenfest 2014 wird wohl keiner so schnell vergessen.

Wir hatten nicht nur tolles Wetter mit strahlendem Sonnenschein-nein es war wohl das wärmste Pfingsten seid Temperaturen aufgezeichnet werden.  Somit ist dies auch unser wärmstes Fest gewesen. Doch die Mannschaft trotze den Temperaturen und unsere Gäste auch. Vor allem am Samstag als unser DJ zusätzlich mit heißen Rhythmen einheizte, war kaum noch ein Platz zu bekommen. Man konnte denken man sei am Mittelmeer im Urlaub. Zumal in der Caribikbar auch dementsprechende Getränke gemixt worden sind. Natürlich muss bei solchem Wetter viel getrunken werden und so kam es auch zu längeren Wartezeiten am Getränkestand, für die wir uns entschuldigen. Brotsuppe war der Renner neben deftig Gegrillten und Fischbrötchen. Schon am Samstag war die Los Bude dicht umringt. Die Schausteller hatten alle Hände voll zu tun und den Jüngsten gefiel es.  

Fotos: Harald Horlbeck

Am Sonntagmorgen dann unser Feuerwehrwettkampf.  Nun ja die Enttäuschung machte sich breit, als wir sahen wie viele eben nicht angetreten sind. Das uns eine Abordnung der Zoghauser Wehr besuchte, freute uns natürlich sehr.  So konnten dann doch 4 Mannschaften an den Start gehen. Der Wanderpokal ist in unser Domizil nach harten Kämpfen und vollem Körpereinsatz zurückgeholt worden. Über Mittag sind doch recht viele geblieben und versuchten die kross gebratene Schweinshaxe  mit Knödel. Nun ja auf dem Dorf macht man Heu, wenn Wetter ist. Das war ja dann auch. Als um 14.30 Uhr die Jugendfeuerwehr aus Daßlitz/ Langenwetzendorf ihre Übung vorstellten, kamen Gäste um zu sehen wie wichtig es ist schon frühzeitig zu üben. Und die Jüngsten beherrschen ihr Fach, auch Dank der guten Ausbildung. Kamerad Strauß kommentierte eindrucksvoll die Übung und gab so einen kleinen Einblick in die Aktivitäten der Feuerwehr. Bei ca. 35 Grad im Schatten in voller Uniform verlangte er scherzhaft einen heißen Glühwein hätte er nicht tun sollen. Prompt wurde seinem Wunsch nachgekommen was bei ihm zu weiteren Schweißausbrüchen führte.  Bei Kaffee und Kuchen traf man sich und plauschte und blieb bis in die Nacht bis die Temperaturen wieder angenehmer wurden. Unser DJ ließ es musikalisch etwas ruhiger angehen, genau abgestimmt auf das Wetter und unser Brotsuppenfest.  So waren wir froh, Euch unseren Gästen ein angenehmes Pfingstfest bei uns beschert zu haben und danken Euch für Eure Treue und Eurer Kommen.
Danken wollen wir auch dem gesamten Team die mit geholfen haben, ob beim Aufbau, der Organisation, der Durchführung und auch beim Aufräumen. Wir danken auch den Anwohnern für Ihr Verständnis, wenn’s mal wieder länger lauter war und allen die uns gerne unterstützen.
Eure FFW Naitschau

Text: Gunter Horlbeck

 
25.05.2017

Besucherzähler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü